Home    Lieber Basset fauve de Bretagne MÜCKE  
   
         
 
 

Wer diese Rasse nicht kennt, hält MÜCKE zunächst für einen bildhübschen strubbeligen Mischling. Aber MÜCKE ist ein reinrassiger Basset fauve de Bretagne aus dem Frankreich-Tierschutz und ein echter Jagdhund. Er ist voll nasengesteuert und es ist seine Passion, in der Natur Spuren zu verfolgen, also Wild aufzustöbern. MÜCKE ist daher auch draußen voll nasengesteuert und nicht abrufbar. Drinnen ist er dann ansprechbar und ganz lieb.

Aber MÜCKE ist impulsiv, lebhaft und nicht gut erzogen, er lebte vorher in einem Zwinger und war auch nicht stubenrein, als er bei uns ankam. Er ist nicht ängstlich, sondern freundlich und mit allen Menschen lieb, lässt sich gern streicheln.

Mit Artgenossen verträgt er sich gut, aber er hasst Katzen und hat sie leider wirklich zum Fressen gern. MÜCKE kann gut ein paar Stunden täglich allein bleiben, er scheint das zu kennen.

Diese Hunde gehören nicht in die Stadt, sondern in Feld, Wald und Wiese und wollen ihre Nase gebrauchen. Auch als Nichtjäger kann man diesen Hund mit Fährtenarbeit und Suchspielen glücklich machen und auslasten.

MÜCKE ist 4 Jahre alt, kastriert und gesund. Er ist knapp unter 40 cm und wiegt 14 Kilo. Der Süße braucht ein Zuhause bei aktiven Menschen, die gern viel draußen sind und flott unterwegs sind.

04.Jan.2023

zuständige Ansprechpartnerin:

Renate von Heyden Klaaßen
Tel. 0170/2471236
oder E-Mail

weitere Infos: Kontaktaufnahme